Unsere Fortschritte in nachhaltiger Entwicklung

Ein nachhaltiges Geschäft

Unsere Geschäftsstrategie steht hinter einer starken Markt- und Kundenorientierung. So steht die Allianz auch für Kontinuität und eine dauerhafte, partnerschaftliche Beziehung zum Kunden, wenngleich das aktuelle Wirtschaftsklima das Vertrauen der Menschen in die Finanzbranche erschüttert. Durch die weitere Stärkung unserer ohnehin soliden Markenposition gewinnt unser Unternehmen weltweit zusätzlich an Stabilität und Sicherheit. Beide Elemente – die starke Kundenorientierung wie auch unsere Markenpositionierung – sind somit wesentlich für ein nachhaltiges und profitables Wachstum.

Wir bei der Allianz streben nach herausragenden Leistungen: Wir möchten der vertrauenswürdigste Partner unserer Kunden sein. In zahlreichen Märkten rangieren wir in puncto Kundenloyalität bereits an erster Stelle. Unser Erfolg hängt dabei maßgeblich davon ab, dass sich Mitarbeiter mit außergewöhnlichem Engagement und hohem Anspruch an die eigene Leistung für unsere Kunden einsetzen. Die Zufriedenheit unserer Kunden wie auch unserer Mitarbeiter ist deshalb ein wichtiges Leitmotiv, das das Top-Management der Allianz konzentriert verfolgt und stetig weiterentwickelt. Wir setzen daher auf exzellente Führung, fortlaufende Talentförderung und persönliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter. Ganz im Sinne dieser Ziele bietet die Allianz ihren Mitarbeitern über verschiedene Programme die Gelegenheit, sich sozial zu engagieren – so helfen wir, indem wir unser Wissen teilen.

Darüber hinaus unterstützt die Allianz die Entwicklung hin zu einer CO2-armen Wirtschaft. Klimaschutz ist jedoch kein Selbstzweck, vielmehr ist er für uns zugleich realistischer Geschäftsansatz und Anlageargument – schließlich ist die Allianz weltweit einer der größten Investoren in erneuerbare Energien und setzt auf ein zukunftsfähiges Portfolio aus Windkraftanlagen und Solarenergie. Zudem bieten wir unseren privaten und institutionellen Kunden ein wachsendes Angebot an Produkten und Dienstleistungen, um die Auswirkungen des Klimawandels zu reduzieren beziehungsweise ihren eigenen Einfluss auf die Umwelt zu steuern. Bis Ende 2012 wird die Allianz alle verbleibenden CO2-Emissionen durch Direktinvestitionen in Klimaschutzprojekte ausgeglichen haben.

Im Jahr 2011 haben wir den Aspekt der Nachhaltigkeit in unserem Unternehmen weiter gestärkt, um damit ein nachhaltiges und profitables Wachstum zu sichern. Dabei verbindet unser Ansatz die langfristige Schaffung von Mehrwert mit den Grundsätzen ökologischer und sozialer Verantwortung sowie guter Unternehmensführung. Dies belegen unser klares Bekenntnis zu einer transparenten Performance ebenso wie das A+-Rating der Global Reporting Initiative. Im nachfolgenden Kapitel möchten wir Ihnen zeigen, wie wir Nachhaltigkeit in unserem Unternehmen umsetzen und wie sich die wichtigsten Leitindikatoren in den Bereichen Wirtschaft, Umwelt, Soziales und Governance in der Allianz entwickelt haben. Mehr zu unseren Fortschritten können Sie in unserem Nachhaltigkeitsbericht für 2011 nachlesen, den Sie online unter www.allianz.com/verantwortung finden.

Auszeichnungen und Anerkennungen 2011

  • Interbrand: Die Allianz erhielt den ersten Platz als „Best Global Green Brand“ unter den Finanzdienstleistern.
  • Trendence: Allianz rückte im Ranking der attraktivsten europäischen Arbeitgeber von Platz 38 im Jahr 2010 auf Platz 32 vor.
  • My Finance Coach: Die deutsche UNESCO-Kommission hat „My Finance Coach“ zu einem offiziellen Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ erklärt.
  • SAM: Die Allianz wurde aufgrund ihres hohen Rankings im Dow Jones Sustainability Index erneut mit dem „SAM Gold“ ausgezeichnet.
  • Carbon Disclosure Project: Die Allianz ist Branchenführer unter den deutschen Finanzdienstleistern und wurde in den Global Carbon Disclosure Index aufgenommen.
ShareThis: