Operative Erträge

Die operativen Erträge erhöhten sich um 516 Mio € auf 5 502 Mio €. Bereinigt um die negativen Wechselkurseffekte in Höhe von 214 Mio € sowie um Konsolidierungseffekte, lag unser internes Wachstum bei 14,6 %. Dieses Wachstum spiegelt sowohl die Steigerung des durchschnittlichen verwalteten Vermögens als auch die Verlagerung auf Produkte mit höherer Marge wider.

Der Provisionsüberschuss verbesserte sich um 543 Mio € auf 5 470 Mio €. Dies ist vor allem auf die wegen des erhöhten Anlagebestands gestiegenen Verwaltungsprovisionen und Ausgabeaufgelder zurückzuführen. Wir verdienten ebenfalls erfolgsabhängige Provisionen in Höhe von 455 (514) Mio €, welche jedoch etwas geringer ausfielen als im Vorjahr.

Niedrigere Marktbewertungen von Anfangsinvestitionen („Seed Money“) sowie von Barvermögen und anderen liquiden Mitteln führten bei Erträgen aus erfolgswirksam zum Zeitwert bewerteten Finanzaktiva und -passiva (netto) zu einem Verlust von 11 Mio €, was einem Rückgang um 30 Mio € im Vergleich zu 2010 entspricht.

ShareThis: