Allianz Gruppe
Kapitalflussrechnung

  2011 2010 2009
  Mio € Mio € Mio €
1Beinhalten Umgliederungen von Forderungen an Kreditinstitute und Kunden in Barreserve und andere liquide Mittel bei den US-Tochtergesellschaften.
Zusammenfassung:      
Nettocashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit 16 642 15 414 13 610
Nettocashflow aus der Investitionstätigkeit –17 043 –19 536 –50 387
Nettocashflow aus der Finanzierungstätigkeit 2 035 4 465 3 649
Auswirkungen der Währungsumrechnung auf die Finanzmittel 111 265 21
Veränderung der Finanzmittel (Barreserve und andere liquide Mittel) 1 745 608 –33 107
Finanzmittel am Anfang der Berichtsperiode aus fortzuführenden Geschäftsbereichen 8 747 6 089 8 958
Finanzmittel am Anfang der Berichtsperiode, die in Vermögenswerte von Veräußerungsgruppen, die als zur Veräußerung gehalten klassifiziert werden, umgegliedert wurden 30 238
Umgliederungen1 2 050
Finanzmittel am Ende der Berichtsperiode 10 492 8 747 6 089
       
Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit:      
Jahresüberschuss 2 804 5 209 4 255
Anpassungen zur Überleitung vom Jahresüberschuss auf den Nettocashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit      
Anteiliges Ergebnis aus assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen –201 –183 –80
Realisierte Gewinne/Verluste (netto) und Wertminderungen auf Finanzanlagen (netto) aus:      
jederzeit veräußerbaren und bis zur Endfälligkeit gehaltenen Wertpapieren, Anteilen an assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen, fremdgenutztem Grundbesitz, Forderungen an Kreditinstitute und Kunden 226 –2 864 –684
sonstigen Finanzanlagen, insbesondere Handelsaktiva und Finanzaktiva als „erfolgswirksam zum Zeitwert bewertet“ klassifiziert 957 444 –1 008
Abschreibungen 1 053 1 098 902
Risikovorsorge im Kreditgeschäft 121 50 141
Versicherungsvertragskonten gutgeschriebene Zinsen 4 686 4 747 4 166
Nettoveränderung:      
Handelsaktiva und Handelspassiva 399 –1 525 100
Reverse-Repo-Geschäfte und gestellte Sicherheiten für Wertpapierleihgeschäfte 277 –189 751
Repo-Geschäfte und erhaltene Sicherheiten für Wertpapierleihgeschäfte 900 346 47
Rückversicherungsaktiva 425 1 143 1 041
Aktivierte Abschlusskosten –899 –821 3
Beitragsüberträge 658 247 258
Rückstellungen für Schäden und noch nicht abgewickelte Versicherungsfälle 1 921 74 –117
Rückstellungen für Versicherungs- und Investmentverträge 5 399 8 138 5 190
Aktive und passive Steuerabgrenzung 163 159 –612
Übrige (netto) –2 247 –659 –743
Zwischensumme 13 838 10 205 9 355
Nettocashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit 16 642 15 414 13 610
       
Cashflow aus der Investitionstätigkeit:      
Einzahlungen aus Verkauf, Fälligkeit oder Rückzahlung von:      
Finanzaktiva als „erfolgswirksam zum Zeitwert bewertet” klassifiziert 6 210 14 161 4 193
jederzeit veräußerbaren Wertpapieren 129 383 125 134 94 459
bis zur Endfälligkeit gehaltenen Wertpapieren 181 242 419
Anteilen an assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen 164 1 042 1 957
langfristigen Vermögenswerten und Vermögenswerten von Veräußerungsgruppen, die als zur Veräußerung gehalten klassifiziert werden 142
fremdgenutztem Grundbesitz 916 682 391
Forderungen an Kreditinstitute und Kunden (gekaufte Darlehen) 8 090 9 248 11 537
Sachanlagen 145 380 210
Zwischensumme 145 231 150 889 113 166
Auszahlungen für den Erwerb oder die Beschaffung von:      
Finanzaktiva als „erfolgswirksam zum Zeitwert bewertet” klassifiziert –4 930 –8 973 –2 513
jederzeit veräußerbaren Wertpapieren –143 928 –153 527 –112 667
bis zur Endfälligkeit gehaltenen Wertpapieren –362 –463 –192
Anteilen an assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen –176 –448 –973
langfristigen Vermögenswerten und Vermögenswerten von Veräußerungsgruppen, die als zur Veräußerung gehalten klassifiziert werden –36
fremdgenutztem Grundbesitz –671 –1 610 –349
Forderungen an Kreditinstitute und Kunden (gekaufte Darlehen) –8 485 –7 624 –20 584
Sachanlagen –1 201 –1 472 –1 160
Zwischensumme –159 753 –174 117 –138 474
Unternehmenszusammenschlüsse (Angabe 5):      
Erlöse aus Veräußerungen von Tochterunternehmen abzüglich veräußerter Barreserve –14 193 –26 975
Erwerb von Tochterunternehmen abzüglich der erworbenen Barreserve –69 77
Veränderung von Forderungen an Kreditinstitute und Kunden (begebene Darlehen) –2 181 3 696 1 384
Übrige (netto) –257 –197 435
Nettocashflow aus der Investitionstätigkeit –17 043 –19 536 –50 387
       
Cashflow aus der Finanzierungstätigkeit:      
Einlagen der Versicherungsnehmer 17 508 20 061 20 162
Einlagenentnahmen der Versicherungsnehmer –15 116 –12 958 –12 233
Nettoveränderung von Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten und Kunden 378 –272 –1 097
Erlöse aus der Ausgabe von Genussrechtskapital, nachrangigen und verbrieften Verbindlichkeiten 7 486 7 157 12 541
Rückzahlungen von Genussrechtskapital, nachrangigen und verbrieften Verbindlichkeiten –5 953 –7 428 –14 189
Mittelzufluss aus Kapitalerhöhungen 70 44 56
Transaktionen zwischen Anteilseignern –64 –75 276
Dividendenzahlungen –2 198 –1 978 –1 701
Nettocashflow aus dem Verkauf oder dem Kauf eigener Aktien 12 –21 –135
Übrige (netto) –88 –65 –31
Nettocashflow aus der Finanzierungstätigkeit 2 035 4 465 3 649
       
Ergänzende Angaben zur Kapitalflussrechnung:      
Ertragsteuerzahlungen –2 073 –1 347 –831
Erhaltene Dividenden 1 144 1 015 876
Erhaltene Zinsen 18 137 17 129 15 689
Gezahlte Zinsen –1 456 –1 468 –1 492
Wesentliche zahlungsunwirksame Transaktionen      
Auswirkungen aus der Liquidierung der Palmer-Square-2-CDO-Tranche      
Forderungen an Kreditinstitute und Kunden –314
Handelsaktiva –5
Jederzeit veräußerbare Wertpapiere 294
Sonstige Aktiva 2
Währungsänderungen 1
Realisierte Verluste aus Forderungen an Kreditinstitute und Kunden 22
Auswirkungen aus der Entkonsolidierung der Dresdner Bank      
Commerzbank-Aktien      
Jederzeit veräußerbare Wertpapiere 746
Vermögenswerte von Veräußerungsgruppen, die als zur Veräußerung gehalten klassifiziert werden –746
Vertriebsvereinbarung      
Immaterielle Vermögenswerte 480
Vermögenswerte von Veräußerungsgruppen, die als zur Veräußerung gehalten klassifiziert werden –480
Cominvest      
Jederzeit veräußerbare Wertpapiere 179
Forderungen an Kreditinstitute und Kunden 7
Aktive Steuerabgrenzung 14
Immaterielle Vermögenswerte 691
Sachanlagen 3
Übrige Aktiva 39
Vermögenswerte von Veräußerungsgruppen, die als zur Veräußerung gehalten klassifiziert werden –933
Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten und Kunden 1
Passive Steuerabgrenzung –72
Genussrechtskapital, nachrangige und verbriefte Verbindlichkeiten –57
Sonstige Passiva –148
Anteile anderer Gesellschafter –5
Verbindlichkeiten von Veräußerungsgruppen, die als zur Veräußerung gehalten klassifiziert werden 281
       
Erlöse aus Veräußerungen jederzeit veräußerbarer Wertpapiere      
Anleihen 89 309 85 481 62 774
Aktien 9 081 8 754 14 152
Summe 98 390 94 235 76 926
ShareThis: