28 Erträge aus erfolgswirksam zum Zeitwert bewerteten Finanzaktiva und Finanzpassiva (netto)

  Schaden- Unfall Leben/ Kranken Asset Management Corporate
und
Sonstiges
Konsoli-
dierung
Konzern
  Mio € Mio € Mio € Mio € Mio € Mio €
2011            
Handelsergebnis –99 –731 –5 –427 56 –1 206
Erträge (Aufwendungen) aus als „erfolgswirksam zum Zeitwert bewertet” klassifizierten Finanzaktiva und Finanzpassiva (netto) 59 –169 –40 –3 –1 –154
Erträge (Aufwendungen) aus Verbindlichkeiten für kündbare Eigenkapitalinstrumente (netto) 11 85 39 135
Gewinne und Verluste aus Währungseffekten (netto) 25 –75 –5 –7 –62
Summe –4 –890 –11 –437 55 –1 287
2010
Handelsergebnis –114 –1 040 1 76 3 –1 074
Erträge (Aufwendungen) aus als „erfolgswirksam zum Zeitwert bewertet” klassifizierten Finanzaktiva und Finanzpassiva (netto) 107 867 27 2 –1 1 002
Erträge (Aufwendungen) aus Verbindlichkeiten für kündbare Eigenkapitalinstrumente (netto) –21 –286 –12 –319
Gewinne und Verluste aus Währungseffekten (netto) –18 438 3 –68 –2 353
Summe –46 –21 19 10 –38
2009
Handelsergebnis –23 –584 5 293 4 –305
Erträge (Aufwendungen) aus als „erfolgswirksam zum Zeitwert bewertet” klassifizierten Finanzaktiva und Finanzpassiva (netto) 158 1 499 106 19 1 782
Erträge (Aufwendungen) aus Verbindlichkeiten für kündbare Eigenkapitalinstrumente (netto) –31 –400 –71 –4 –506
Gewinne und Verluste aus Währungseffekten (netto) –31 99 –165 –97
Summe 73 614 40 143 4 874

Handelsergebnis

Segment Leben/Kranken

Das Handelsergebnis des Segments Leben/Kranken enthält für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 2011 Aufwendungen in Höhe von 735 (2010: 1 072; 2009: 615) Mio € für derivative Finanzinstrumente. Hierin sind aus deutschen Einheiten Erträge in Höhe von 276 (2010: Aufwendungen von 366; 2009: Aufwendungen von 165) Mio € aus derivativen Finanzinstrumenten für das Durationsmanagement sowie für die Absicherung von Aktien- und Fremdwährungsrisiken enthalten. Des Weiteren sind in den US-Einheiten unter anderem im Zusammenhang mit Fixed-Indexed-Annuity-Produkten und fondsgebundenen Versicherungsverträgen Aufwendungen in Höhe von 864 (2010: 681; 2009: 328) Mio € angefallen.

Segment Corporate und Sonstiges

Das Handelsergebnis des Segments Corporate und Sonstiges enthält für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 2011 Aufwendungen in Höhe von 458 (2010: Erträge von 72; 2009: Erträge von 317) Mio € für derivative Finanzinstrumente. Hierin sind Aufwendungen in Höhe von 9 (2010: Erträge von 33; 2009: Erträge von 84) Mio € aus Geschäften zur Absicherung von Kapitalanlagen und Verbindlichkeiten gegenüber Währungsrisiken enthalten. Aus der Absicherung strategischer Aktieninvestments, die nicht als Hedge Accounting designiert sind, sind 2011 Aufwendungen in Höhe von 36 (2010: 16; 2009: 182) Mio € entstanden. Aus Derivaten in Verbindung mit Investmentstrategien sind 2011 Aufwendungen von 316 (2010: Erträge von 68; 2009: Erträge 370) Mio € entstanden. Zudem sind Erträge in Höhe von 32 (2010: Aufwendungen von 14; 2009: Aufwendungen von 36) Mio € aus der Absicherung aktienbasierter Vergütungspläne (Restricted Stock Units) enthalten.

top

Erträge (Aufwendungen) aus als „erfolgswirksam zum Zeitwert bewertet” klassifizierten Finanzaktiva und Finanzpassiva (netto)

Erträge aus als „erfolgswirksam zum Zeitwert bewertet” klassifizierten Finanzaktiva und Finanzpassiva (netto) im Segment Leben/Kranken enthalten für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 2011 Aufwendungen für Aktien in Höhe von 217 (2010: Erträge von 132; 2009: Erträge von 586) Mio € und Erträge aus Anleihen in Höhe von 48 (2010: 736; 2009: 913) Mio €.

top

Gewinne und Verluste aus Währungseffekten (netto)

Gewinne und Verluste aus Währungseffekten werden innerhalb der Erträge aus erfolgswirksam zum Zeitwert bewerteten Finanzaktiva und Finanzpassiva (netto) ausgewiesen. Diese Gewinne und Verluste aus Währungseffekten entstehen nach der erstmaligen Bewertung bei allen monetären Vermögenswerten und Verbindlichkeiten, die in einer Fremdwährung ausgegeben wurden. Hiervon ausgenommen sind Währungsdifferenzen, die bei zum Zeitwert bewerteten Finanzaktiva und Finanzpassiva entstehen. Diese Differenzen müssen nicht separat ausgewiesen werden. Der Allianz Konzern sichert sich gegen Währungskursänderungen mit freistehende Derivaten ab, für welche im Geschäftsjahr 2011 Aufwendungen in Höhe von 251 (2010: 267; 2009: Erträge von 89) Mio € erfolgswirksam erfasst wurden.

top
ShareThis: