37 Wertminderungen auf Finanzanlagen (netto)

  2011 2010 2009
  Mio € Mio € Mio €
Wertminderungen      
Jederzeit veräußerbare Wertpapiere      
Aktien –2 487 –531 –2 289
Festverzinsliche Wertpapiere –1 109 –142 –286
Zwischensumme –3 596 –673 –2 575
Bis zur Endfälligkeit gehaltene Wertpapiere –33 –1
Anteile an assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen –4
Fremdgenutzter Grundbesitz –52 –106 –199
Forderungen an Kreditinstitute und Kunden –26 –28
Langfristige Vermögenswerte sowie Vermögenswerte und Verbindlichkeiten von
Veräußerungsgruppen, die als zur Veräußerung gehalten klassifiziert werden
–33 –82
Zwischensumme –3 740 –890 –2 778
Wertaufholungen      
Jederzeit veräußerbare Wertpapiere      
Festverzinsliche Wertpapiere 11 10 32
Fremdgenutzter Grundbesitz 35 35 14
Forderungen an Kreditinstitute und Kunden 33 1
Zwischensumme 79 46 46
Summe –3 661 –844 –2 732

Wertminderungen auf das Portfolio griechischer Staatsanleihen

Zum 31. Dezember 2011 wurden griechische Staatsanleihen wertgemindert und in Übereinstimmung mit den IFRS-Wertminderungsvorschriften für jederzeit veräußerbare festverzinsliche Wertpapiere auf den aktuellen Marktwert abgeschrieben.

Die nachfolgende Tabelle zeigt den Brutto- und Nettoeffekt der Wertminderungen auf das operative Ergebnis, das nichtoperative Ergebnis sowie auf den Jahresüberschuss für das Geschäftsjahr 2011.

  2011
  Mio €
Bruttoeffekt (vor Beteiligung der Versicherungsnehmer)  
Operatives Ergebnis –450
Nichtoperatives Ergebnis –573
Gesamte Wertminderungen (brutto) –1 023
Nettoeffekt (nach Beteiligung der Versicherungsnehmer)  
Operatives Ergebnis –81
Nichtoperatives Ergebnis –573
Gesamte Wertminderungen (netto) –654
Ertragsteuern 140
Effekt auf den Jahresüberschuss –514
ShareThis: